Zur Durchführung des Sportbetriebs in den Kindergruppen ist eine genaue Befolgung der geltenden Verhaltens- und Hygienevorschriften notwendig. Es gelten folgende allgemeine Regeln:

  • Einmalige Anmeldung
    Da es nur eine maximale Teilnehmeranzahl von 20 Personen pro Hallendrittel geben kann, müssen Sie Ihr Kind bei den Übungsleiter*innen per Mail einmalig anmelden (Mailadressen siehe Übungsleiter). Nur so können wir bei größerer Teilnehmerzahl die Gruppen ein- bzw. aufteilen. Eventuell kann dann nur z.B. 14-tägig in festen Gruppen trainiert werden. Leider ist es anders nicht möglich.
  • Einmaliges Ausfüllen des Fragebogens zum Gesundheitszustandes Ihres Kindes
    Nur mit Ihrer Unterschrift darf Ihr Kind am Programm teilnehmen, also unbedingt zum ersten Training mitbringen!

    Download Fragebogen Kinder

  • Abstand halten
    Das bekannte Abstandsgebot von 1,5 m Mindestabstand zwischen den Kindern und Übungsleiter*innen muss außerhalb des Spiel-und Sportbetriebes immer eingehalten werden. D.h. auch  Begrüßungsrituale wie Umarmungen, Abschlagen oder Hände schütteln finden nicht statt.
  • Hände waschen
    Alle Kids waschen sich vor und nach dem Trainingsbetrieb gründlich die Hände. Auch während des Gerätetrainings desinfizieren sich die Kinder die Hände.
  • Zu Hause umziehen
    Kinder müssen in Sportkleidung zur Trainingsstätte gebracht und wieder abgeholt werden. Schuhe können selbstverständlich vor Ort umgezogen werden. Ebenso können Jacken oder Hosen, die über die Sportkleidung gezogen wurden, in der Halle abgelegt werden.
  • Pünktlichkeit und Einhaltung der Zeiten
    Es gilt die kommunizierten Zeiten der Sportgruppen unbedingt einzuhalten. Die Kinder müssen pünktlich vor Ort sein, um teilnehmen zu können. Der Übungsleiter*in empfängt die Kinder 5 Minuten vor Trainingsbeginn vor der Sporthalle. Ein verspäteter Einstieg ist leider nicht möglich. Vor und nach der Sporteinheit ist die Sportstätte direkt zu verlassen, um unnötige Verweildauer zu vermeiden.
  • Trinkflaschen kennzeichnen
    Regelmäßiges Trinken ist im Sport wichtig. Trinkflaschen der Kinder müssen eindeutig zuordenbar sein (durch Namensaufschrift, Optik, o.Ä.).
  • Anwesenheitslisten
    Die Übungsleiter*innen führen Anwesenheitslisten, sodass mögliche Infektionsketten zurückverfolgt werden können.
  • Bei Krankheit keine Teilnahme
    Sofern Kinder krank sind, Erkältungssymptome o. Ä. zeigen und sich nicht fit fühlen, dürfen sie nicht am Sportbetrieb teilnehmen. Ggf. können die Übungsleiter*innen auch über eine Nichtteilnahme vor Ort entscheiden, sofern der Eindruck dazu besteht.
  • Keinen Elternaufenthalt in der Sporthalle
    Eltern oder Begleitpersonen dürfen sich nicht in der Sporthalle aufhalten. Ausnahme: Das Eltern-Kind-Turnen, Eltern mit Mund/Nasenbedeckung
    Da sich die Gruppen möglichst nicht begegnen dürfen, werden die Übungsleiter*innen Sie über die Ein-und Ausgangswege der Kindergruppen informieren.

Besprechen Sie mit Ihrem Kind diese Regeln
Die Gesundheit aller Kinder, Eltern und Trainer*innen ist für uns das Wichtigste. Von daher brauchen wir jetzt Ihre Unterstützung, die entsprechenden Regeln zu beachten und dabei mitzuwirken, dass wir zusammen wieder mit den Kindern Sport machen können.

Vielen Dank.
Das Team des TV Zell-Weierbach

Druckansicht