Dieses Jahr starten die Falken erstmals in der Herrenliga.Mit einer Mischung aus talentierten und motivierten jungen und erfahrenen Spielern treten wir in der Kreisliga C Nord an.

Noch bevor es richtig losging, mussten einige Falken kurzfristig wegen Verletzungen oder Krankheit absagen. So fuhren wir mit 6 Spielern zum Auswärtsspiel mit der längsten Anfahrt, zum TV Mühlacker 2.

20201009 Herren 400

Im ersten 1. Viertel steckte die lange Anfahrt noch in den Flügeln. Die Körbe wollten einfach nicht fallen. Erst mit einem 3-er von Claude wurde der Bann gebrochen. In der Verteidigung hatten wir den Gegner soweit im Griff. Lediglich der stärkste Spieler aus Mühlacker konnte sich durchsetzen und erzielte allein im 1. Viertel 17 Punkte. So ging das 1. Viertel mit 07:20 verloren.

Im 2. Viertel wendete sich das Blatt. Der stärkste Spieler der Gegner wurde von Claude in enge Manndeckung genommen. Endlich fielen auch die Körbe. Gerade Hiram und Dominik fanden immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr. Durch starke Arbeit an den Brettern kontrollierten wir die Reebounds. Mit einem 3-er von Swen konnten wir das 2. Viertel für uns entscheiden. Zur Halbzeitpause stand es 30:42.

Nach der Pause knüpften wir an die gute Arbeit vor der Halbzeit an. Unsere „Langen“ sicherten den Reebound. In Angriff rollten die einstudierten Spielzüge. Mit einem Buzzer Beater von Dominik senkte sich der Ball im Moment der Pausensirene ins gegnerische Netzt. So ging auch das 3. Viertel an uns.

Im letzten Viertel haben wir die dünne Personaldecke schließlich gemerkt. Die Kraft und Konzentration ließen nach. Leider ging das Spiel dadurch mit dem Stand von 56:77 aus.

Es spielten:
Hiram (15P), Claude (13), Dominik (11), Swen (10), Torben (4) und Constantin (3)